Mädchenteams starten mit Sieg und Remis

12.09.2023

Für die weibliche D-Jugend (Foto) begann die Punktspielsaison mit einem 14:14-Unentschieden in Hopsten sowie einem klaren 12:4-Heimerfolg gegen Neuenkirchen 2. In beiden Spielen mangelte es noch etwas an der mannschaftlichen Geschlossenheit und der Torgefahr. Doch daran und an allen weiteren kleinen Schwächen wird im Training fleißig gearbeitet. Auf jeden Fall sind noch viele spannende Spiele zu erwarten. Unterstützung von der Tribüne ist schon mal sicher, denn die Mädels haben eine große Eltern-Fangemeinde.

Nach den starken Auftritten bei den Sommerturnieren in Ibbenbüren, Georgsmarienhütte und Mettingen ging es auch für die C-Mädels nun wieder um Punkte in der Münsterlandliga. Die beiden ersten Pflichtspiele mussten mit nur einer Auswechselspielerin bestritten werden. Gegen Borussia Darup tat sich das SGH-Team zunächst schwer, doch mit zunehmender Spieldauer gelang es mit spielerischen Mitteln, sich deutlich abzusetzen. Mit 23:16 wurde hochverdient der erste Sieg eingefahren.

Das zweite Spiel in Neuenkirchen stand auf hohem Niveau. Zur Pause hieß es nach einer Klasseleistung 15:12 für die Steinfurterinnen und nachdem der Vorsprung auf 18:13 anwuchs, hofften alle auf ein Happy End. Doch daraus wurde nichts, denn in der Folge schwanden Kondition und Konzentration. Am Ende wurde es hektisch. Kurz vor Schluss ging Neuenkirchen erstmalig in Führung, doch der Ausgleich folgte postwendend. Dann verdaddelte der Gegner den Ball, doch Riesenchance zum zweiten Sieg wurde nicht genutzt, es blieb beim 27:27-Unentschieden.

wd-in-mettingen